Salzaus

«Konzertlokal und Tanztempel», behauptet Facebook. «Bei Konzerten passen bis zu 600 Personen ins Salzhaus», behauptet Wikipedia. Ersteres stimmt! Wikipedia ist überholt, denn momentan ist es niemand und hoffentlich bald wieder sind es mehr. Ansonsten – nach weiterer Internet-Rercherche herausgefunden – ist das Salzhaus: Winterthurs grösstes Kaffeebohnen-Verschleiss-Zentrum (zweieinhalb Tonnen pro Woche), Winterthurs einzige Fotoautomaten-Lokalität (meistens kaputt), Winterthurs einziger Zeppelin-Landeplatz (auf dem Dach, darum sieht man ihn nicht und ihr wusstet bisher nichts davon) – regiert von der Salzmaus.

Zur Webseite

Keine Salzmaus

Sie regieren derzeit das Haus, spielen ab und zu Konzerte, jöggelen mittlerweile besser als Shugi und haben soeben Kaffeebohnen nachbestellt. Drei von tausend Gründen, weshalb ihr sie hier unbedingt nicht kaufen solltet.

CHF 50.00 
Kein letztes Bier

Tausende von Besucher*innen haben es über Jahre hinweg versucht. Niemand war erfolgreich. Hier gibt es die Premiere: Sei der erste Mensch, der im Salzhaus kein letztes Bier nimmt.

CHF 8.00 
Keine Billie GEILISH

Aber eine Mini GEILish! Girlpop-Party bei dir Zuhause.

CHF 15.00 
Keine Garderobe für keine Kleidung

Du kannst keine Kleidung an der Garderobe abgeben. Aber du kannst dich ausziehen, deine Kleidung hier gegen den Bildschirm werfen und schauen, was passiert.

CHF 4.00 
Kein Foto aus dem Fotoautomaten

Du feierst gerade keine geilste Party aller Zeiten mit keinen Freund*innen und schiesst kein lustiges Foto im Fotoautomaten, welches du für immer in keiner Erinnerung behalten wirst.

CHF 6.00